Der Handlettering-Generator: easy-peasy eigene Vorlagen erstellen

Werbung für Handlettering-Generator

Nach drei Jahren Workshop-Erfahrung kann ich sagen: zu Beginn geht nichts über Vorlagen! Viele haben immer das Gefühl, man müsse von Anfang an etwas „eigenes“ erfinden – abschreiben sei ja nur kopieren, das könne ja sowieso jede*r.

Jedoch ist genau das Gegenteil der Fall, denn der eigene Fortschritt im Handlettering hängt direkt von der Übung ab, und genau hier kommen die Vorlagen ins Spiel:

more „Der Handlettering-Generator: easy-peasy eigene Vorlagen erstellen“

Letterings freistellen und vektorisieren

In diesem Post möchte ich euch zeigen, wie ihr ganz einfach mit dem kostenlosen Programm Inkscape eingescannte Letterings freistellen und vektorisieren könnt. Was heisst das?

Damit ihr analoge Letterings digital weiterverarbeiten könnt (z.B. zu Karten oder anderen Print-Produkten), muss der originale Hintergrund entfernt werden sowie die Schrift so verändert werden, dass ihr Grössenveränderungen ohne Qualitätseinbussen vornehmen könnt.

more „Letterings freistellen und vektorisieren“

Folier-Technik mit Heissprägefolie und Leimstift

Ich war wirklich kurz davor, Laserdrucker und Laminiergerät zu kaufen, um endlich auch so schön glitzernde Letterings machen zu können. Einzig mein (durch meine Unordentlichkeit verschuldetes) suboptimales Platzmanagement im Büro hat mich aufgehalten, diese Dinger anzuschaffen – so positiv kann man Unordnung manchmal auffassen! Ich habe also die Foliergeschichte auf Eis gelegt. Als wir Schweizer Letteringnerds uns dann im Januar an einem Treffen über alles Mögliche austauschten und Nicole einen Leimschreiber und Heissprägefolie dabei hatte, dachte ich mir nicht viel dabei, Folieren geht schliesslich nur mit Laserdrucker und Laminiergerät. Ich naives kleines Ding. more „Folier-Technik mit Heissprägefolie und Leimstift“

Tassen aquarellieren mit Porzellan-Brushpens

Wenn eine einflussreiche Lettering-Bekanntheit etwas Neues macht, ist sofort die Hölle los. So war es denn auch bei den aquarellierten Tassen, welche sie vor einiger Zeit via Livestream in die deutschsprachigen Haushalte brachte (und den vielen Replikationen auf Instagram zufolge am nächsten Tag für leere Regale in der Porzellanabteilung sorgte). War ja klar, dass ich auch auf diesen Zug aufspringen musste! more „Tassen aquarellieren mit Porzellan-Brushpens“

Bilder freistellen mit Inkscape

Vor einer Weile bestellte ich mir einen neuen Scanner, damit ich all die Aquarelle und Schriften auch alle digital speichern kann. Der neue Scanner ist sehr gut. Zu gut. Er scannt jede Faser des Aquarellpapiers mit. Der alte Scanner war schlecht. Dort war der Hintergrund schön weiss. Jetzt ist der Hintergrund cremig, körnig und holprig. Hilfe!

Nun gilt es also, den Spreu vom Weizen zu trennen – Hintergrund weg, Bild schön. Wer digital genauso suboptimal versiert ist wie ich, wird spätestens hier an seine Grenzen stossen. more „Bilder freistellen mit Inkscape“